Surfmagazin Sylt
Wavepoints:

Top-5 Balanceboards im Vergleich! Sinnvoll oder unnütz?

Jetzt 5 Wavepoints fürs Teilen abstauben!
Top-5 Balanceboards

Top-5 Balanceboards im Vergleich! Sinnvoll oder unnütz?

Die Idee, auf einem wackeligen Brett zu balancieren, dürfte so lange existieren, wie es Menschen gibt. Eine Rolle darunter zu platzieren und es als Trainingstool zu benutzen, können wir Hunter Joslin zuschreiben. Dieser fertigte schon 1975 einen ersten Prototyp. Freunde und Bekannte waren begeistert und so entstand die Firma Indoboard, die erstmals 2006 in Europa verkaufte- Unser erster Kontakt war 2009 auf der Messe “Boot” in Düsseldorf. Unbeaufsichtigt lagen einige der Boards samt Rolle vor einem Messestand und ein Besucher aus Fernost sprang auf dieses, um dann im örtlichen Krankenhaus ein Foto der besonderen Art zu erhalten. Danach wurden die Rollen nur noch vom Personal herausgegeben. Indoboard sicherte sich damit die Marktführerschaft.

Es sollte ein paar Jahre dauern, bis weitere Boards auf den Markt kamen.  Im Prinzip kopierten die meisten Anbieter das Konzept von Indoboards. Viele Surfer begannen sich auch selbst Wackel Boards in allen möglichen Varianten auszudenken. Dabei entstand innovatives, aber auch sinnloses in den Werkstätten…

Die interessantesten Ideen haben wir hier zusammengefasst.

Zunächst erscheint es nicht sonderlich erstrebenswert auf dem Balanceboard herumzueiern. Kein Anspruch – denkst Du! Macht man es richtig für wenige Minuten am Tag, wird der Core gestärkt. Falls Du der Ansicht bist, so ein Training würde Dir nichts bringen. Stell Dich einfach mal auf so ein Board und gehe langsam in die Knie. Um es vorwegzunehmen. Das Zittern in Deinen Knien zeugt von  Verbesserungsmöglichkeiten Deiner Tiefenmuskulatur. Aber nicht nur Freizeitsportler nutzen das Konzept. Auch Profis legen Wert auf die Arbeit mit dem Board, denn eine gewisse Prävention, was Verletzungen betrifft und natürlich Koordination wird gefördert.

Indoboard

Preis: ab 165,00 Euro

Hunter Joslin’s Balanceboard bleibt die Nummer 1 der Top-5 Balanceboards, obwohl mittlerweile dutzende Firmen ähnliche Boards anbieten. Vielleicht wegen seiner Einfachheit – ganz sicher aber wegen der Qualität. Und auf einem Teppich platziert ist das Indoboard längst nicht so gefährlich, wie beschrieben. Der einzige Wermutstropfen ist die etwas einseitige Anwendung. Logischerweise geht es durch die Rollenform nur nach vorne oder hinten. Aber Indoboard hat nachgelegt und ein kleines Kissen entwickelt, das sich durch Aufpumpen variabel einstellen lässt und in Verbindung mit den vielen verschiedenen Deck Shapes unendliche Möglichkeiten bietet. Das Kissen bedeutet aber auch, dass der Schwierigkeitsgrad geringer wird.

https://www.indoboard.de/

Vesta+ Balanceboard

Preis: 29,99 

Das Vesta+ Balance Board Holz  punktet durch seinen Preis. Keine Frage. Als Phyhso oder Balancetrainer eingesetzt, überzeugt es durch sein einfaches Konzept. Die mitgelieferte App bringt jede Menge Ideen auf das “Brett”.  Das Gummipad unter dem Balanceboard sorgt für ein anspruchsvolles Training. Das Board selbst kann auch für Übungen mit dem Oberkörper benutzt werden. 

https://vestaplus.de/

Pedalo Surf Balance Board

Preis: ab 138,99

Grundsätzlich handelt es sich um eine Art Indoboard, allerdings liegt das Brett auf der Außenkante auf Schienen. Durch die leicht ovale Form Rolle ist man ständig in Bewegung und trainiert die Muskeln in alle Richtungen. Die Art der Bewegung geht definitiv in Richtung Surfen oder Skateboarding.

https://www.turnmeyer.de

Lowrider von Sensosports

Preis: ab 189,90

Das Sensosports Balance Board verfügt über ein variabel einstellbares Seilsicherungssystem, das das Board lose oder fester mit der Rolle verbindet.

Diese Innovation ist weltweit einmalig und macht das Balancierbrett zu einem “geschlossenen System”, von dem ein weitaus geringeres Verletzungsrisiko bei der Nutzung ausgeht.

SENSOBOARD essential

Preis: ab 299,00 Euro

Als State of the Art in Sachen Balanceboard gilt das Sensoboard. Durch die unvorhersehbaren Richtungswechsel muss der volle Fokus auf die Übung gerichtet sein. Der Preis mag auf den ersten Blick schmerzen, es ist das teuerste Board in der Auflistung, überzeugt aber durch ein extrem effizientes Training.  Das Essentiell ist die günstigste Ausführung für den Innenbereich bei 100 kg Belastung.

www.sensosports.de

Top-5 Balanceboards

Top-5 Balanceboards – so ein Titel schließt immer auch andere Marken aus, die eventuell ebenfalls in die Top-5 Balanceboards Liste gehören. Wir werden die Liste der Top-5 Balanceboards aber aktuell halten. Mit dem Turtleboard haben wir einen heißen Kandidaten für die Top-5 Balanceboards Liste im Test.

Top-5 Balanceboards - 80347e6202d14d23b5e25431af45be50

Instagramcontent von unseren...

...