Surfmagazin Sylt
Wavepoints:

Mercedes-Benz Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt – ReCap alle Entscheidungen

Jetzt 5 Wavepoints fürs Teilen abstauben!

Zwei Tage bevor der Mercedes Windsurf World Cup beginnen sollte, entschieden wir uns dazu, einen Livestream für die größte Windsurf Veranstaltung der Welt durchzuführen. Vom technischen Standpunkt waren wir sowohl softwareseitig und kameratechnisch professionell aufgestellt. Alleine die Anzahl der nicht vorhandenen Kameras waren ein Problem, das wir abschließend in der Kürze der Zeit nicht lösen konnten. Da wir nur wenige Stunden hatten, uns mit Fahrern, Regelbuch und Disziplinen auseinanderzusetzen, geriet der Stream des Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt anfänglich zur Herkulesaufgabe.

Auf unserem Youtubekanal findet ihr jeden Tag im Stream. Laßt uns ein Abo da.

Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt
https://www.youtube.com/channel/UCIhg0K3j26psZYj3xDUQxgg

Die Bedingungen waren teilweise derart widrig, dass Nick , der tapfer 10 Stunden im Regen und etwa 7-8 Beaufort hinter der Kamera verharrte, einen Neopren tragen musste. In der Moderation unterstützen uns Tomasz Czuba, NicoPrien, Liam Dunkerbeck, Marino Gil, Marine Hunter, Youp Schmit und Brian Talma. So konnten wir uns auf die Orga rundherum konzentrieren und auf den Job als Co-Kommentator. Ben Proffit streamte den ersten Tag derweil auf seinem eigenen Youtube-Kanal unser Bild und kommentierte dies.

Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt – die Interviews

Steffi Wahl, Björn Dunkerbeck, Lina Erpenstein, Marcilio Browne, Bernd Flessner, Brian Talma, Youp Schmit und viele andere bekannte Namen des Windsurf- und Surf Business trafen wir zum Interview, in unserem vom Wyn.Strandhotel kostenlos bereitgestellten TV Studio. Es dauerte ein wenig, bis wir unseren Respekt vor den großen Namen und der englischen Sprache abgelegt hatten. Surfer wie Marcilio Browne, Björn Dunkerbeck oder Victor Fernandez schienen eher amüsiert als irritiert über das Radebrechen. Die Heroen der Vergangenheit Bernd Flessner und Brian Talma machten uns genauso viel Freude, wie die erst 12-Jährige Sol Degrieck, die ihren mehr als doppelt so alten Konkurrenten das Fürchten lernte.

Das Hotelmanagement des Wyn tat alles, damit wir gut arbeiten konnten und machte die Arbeit zum Hochgenuß. Die Atmosphäre in diesem Spa Hotel ist einmalig und der Blick vom fünften Stock auf die tosende Nordsee und den Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt atemberaubend.

Unser Youtube-Kanal explodierte zeitweise und die Abrufe schnellten in ungeahnte Höhen. Die einzelnen Interviews werden wir in den nächsten Tagen noch nachliefern. Für uns persönlich waren diese zehn Tage eine aufregende Erfahrung. Danke an die Leute, die im Backend halfen, wie Marian Gadziek oder Andi Fricke. So wurden wir, was die Logistik betrifft, extrem entlastet.

Einen World Cup in dieser Form wird es für uns auf Sylt kein zweites Mal geben, denn der nächste wird von unserer Seite aus, mit wesentlich mehr Manpower und einer langen Vorarbeit in Sachen Recherche und Fachkenntnis betrieben. Auch technisch werden wir um einiges besser ausgestattet sein. Für ähnliche Events sind wir schon mit einem Team von 25 Leuten angereist und selbst dies erschien wenig. 

Ob der PWA Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt nochmals stattfinden wird, steht buchstäblich in den Sternen. Die Automarke mit eben diesen, wird einen entscheidenden Anteil daran haben – oder auch nicht. Zum offenen Geheimnis wurde dann auch die Frage, ob der aktuelle Veranstalter in 2023 noch Teil des Profi Circuit sein wird. Es bleibt spannend auf der Insel. Fakt ist – es war, ist und bleibt ein Event der Superlative.

Sport gab es auch…

Ergebnisse des 2022 Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt

Woman Wave

Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt - index
Sarah-Quita freut sich über die Weltmeisterschaft.

Für die deutschen Teilnehmer verlief der Worldcup zum Teil positiv, unter dem Strich für den einen oder anderen enttäuschend. Lina Erpenstein hatte sicherlich mehr erwartet. Doch Sarah-Quita war am Ende die souveräne Surferin. Mit einem hervorragenden dritten Platz fuhr die gebürtige Aschaffenburgerin in der Gesamtwertung auf Rang drei. Auch Steffi Wahl freute sich über die gute Platzierung. In der Weltrangliste wurde es für die Kielerin dann der 14. Platz  Caro Weber hat mit dem 18 Platz ebenfalls nicht schlecht abgeschnitten. Maria Behrens beendet das Jahr auf dem 8.Rang. Angemerkt werden muß, das die Moreno-Twins auf Sylt  nicht antraten, so das Sniady und Erpenstein in der Gesamtwertung an diesen vorbeiziehen konnten.

1st Sarah-Quita Offringa | ARU (Starboard / NeilPryde / Maui Ultra Fins)

2nd Justyna Sniady | POL (North Sails / Maui Ultra Fins)

3rd Lina Erpenstein | GER (Severne / Severne Sails)

4th Steffi Wahl | GER (Windflüchter Surfboards / Sailloft Hamburg)

5th Maria Morales | ESP (Goya Windsurfing)

5th Maaike Huvermann | NED (Severne / Severne Sails)

5th Marine Hunter | FRA (KA Sail)

5th Isabel Trivino Delgado | ESP (Severne / Severne Sails)

Ergebnisse des 2022 Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt

Men’s Wave

Leider wurde die Double Eleminiation zweimal abgebrochen. So konnte Claas Voget seinen Heat nicht beenden und beendete die Saison und seine Karriere auf einem undankbaren 33. Platz. Dies hat aber auch damit zu tun, dass der 43 jährige sich längst auf die beruflichen Dinge fokussiert. Laurin Schmuth landete hinter Voget auf 34. Mauch auf  48, Jung auf 28, Leon Jamaer auf 13. Weltmeister ist Marcilio Browne geworden, dem der Einzug ins Halbfinale reichte, dass er gegen Marc Paré verlor.

1st Philip Köster | GER (Severne / Severne Sails / Black Project Fins)

2nd Marc Paré | ESP (Fanatic / Duotone)

3rd Marcilio Browne | BRA (Goya Windsurfing)

4th Victor Fernandez | ESP (Fanatic / Duotone / SWOX)

5th Ricardo Campello | VEN/BRA (Naish / Naish Sails)

5th Thomas Traversa | FRA (Tabou / GA Sails)

5th Antoine Martin | FRA (Starboard / North Sails)

5th Leon Jamaer | GER (Flikka / NeilPryde)

Ergebnisse des 2022 Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt

Men’s Slalom

Das Drama im drittletzten Heat des Tages entschied den World Cup auf Sylt. Amado Vrieswijk schaffte es ins Finale, während Rutkowski stürzte. Marciek nutzte der eindeutige Sieg im B-Finale nichts mehr. Bezeichnend, dass am letzten Tag eines der Boote für die Regatta ausfiel und er dann keine Punkte mehr gutmachen konnte. Viel Pech für den sympathischen Polen. Sebastian Kördel war mit einem respektablen achten Platz durchaus zufrieden. Johan Soe zeigte eine eindrucksvolle Leistung. Der Däne gewann mit seinen 18 Jahren den ein oder anderen Heat, was ihm den Spitznamen “Danish Beast” einbrachte.

Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt - WhatsApp Image 2022 09 30 at 15.55.05

1st Amado Vrieswijk (NB | Future Fly / Severne Sails)

2nd Maciek Rutkowski (POL | FMX Racing / Challenger Sails)

3rd Matteo Iachino (ITA | Starboard / Severne Sails / Starboard Foil)

4th Pierre Mortefon (FRA | Fanatic / Duotone / Chopper Fins / Phantom Foils)

5th Mateus Isaac (BRA | Severne / Severne Sails)

6th Johan Soe (DEN | FMX Racing / Point-7)

7th Enrico Marotti (CRO | JP / NeilPryde)

8th Sebastian Kördel (GER | Starboard / Severne Sails / Starboard Foil)

9th Nicolas Goyard | FRA (Phantom / Phantom Sails / Phantom Foils)

10th Jordy Vonk | NED (Fanatic / Duotone)

Ergebnisse des 2022 Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt

Men’s Freestyle

Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt - index 1

Es war wohl eines der dramatischsten Finale, das die Zuschauer am Sylter Strand bis dato gesehen haben. Adrien Bosson gewann mit 0,1 Punkten vor einem unglaublich starken Jacobo Testa. Nach dem finalen Heat sollte es nervenzerreißende 10 Minuten dauern, bis die Ergebnisse feststanden. 

1st Adrien Bosson | FRA (Fanatic / Duotone / Maui Ultra Fins)

2nd Jacopo Testa | ITA (AV Boards / Point-7 / AL360)

3rd Steven Van Broeckhoven | BEL (Starboard / GUNSAILS)

4th Yentel Caers | BEL (JP / NeilPryde)

5th Dieter Van der Eyken | BEL (Severne / Severne Sails) 

6th Antony Ruenes | FRA (Tabou / GA Sails)

7th Sam Esteve | FRA (JP / NeilPryde)

7th Nicolas Akgazciyan | FRA (JP / NeilPryde)

9th Amado Vrieswijk | NB (Future Fly / Severne Sails)

9th Youp Schmit | NB (Tabou / GA Sails)

9th Takuma Sugi | (Tabou / GA Sails / Black Project Fins)

9th Antoine Albert | NC (Goya Windsurfing)

Im Gesamtranking stehen die Weltmeister stehen nach der Wertung auf Sylt ebenfalls fest.

Women Wave

1st Sarah-Quita Offringa | ARU (Starboard / NeilPryde / Maui Ultra Fins)

2nd Justyna Sniady | POL (North Sails / Maui Ultra Fins)

3rd Lina Erpenstein | GER (Severne / Severne Sails)

8. Maria Behrens G-209

14. Steffi Wahl G-303

18. Caroline Weber G-118

Freestyle

1st Adrien Bosson | FRA (Fanatic / Duotone / Maui Ultra Fins)

2nd Jacopo Testa | ITA (AV Boards / Point-7 / AL360)

3rd Steven Van Broeckhoven | BEL (Starboard / GUNSAILS)

Men Wave

1st Marcilio Browne | BRA (Goya Windsurfing)

2nd Philip Köster | GER (Severne / Severne Sails / Black Project Fins)

3th Victor Fernandez | ESP (Fanatic / Duotone / SWOX)

Current Ranking 2022 Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt – Men’s Slalom

1st Amado Vrieswijk (NB | Future Fly / Severne Sails)

2nd Maciek Rutkowski (POL | FMX Racing / Challenger Sails)

3rd Matteo Iachino (ITA | Starboard / Severne Sails / Starboard Foil)

Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt - 9632d3062ec04ccb904ca0d64c8add20
Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt - index 2

Instagramcontent von unseren...

...