Surfmagazin Sylt
Wavepoints:
- Bildschirmfoto 2022 06 11 um 18.24.24
Brandenburger Strand
Add Your Tooltip Text Here
Hörnum K4
Wenningstedt
Add Your Tooltip Text Here

Hier ein paar grundsätzliche Dinge. Einige davon dürften klar sein, andere vielleicht noch nicht bekannt!
Sylter Surfspot

Wind und Strömung

Ostwind bringt im Sommer warmes Wetter mit sich. Aber auch Gefahr für Standup Paddler, Kiter und Windsurfer… Ab Windstärke 4-5 sollten Standup Paddler im Uferbereich bleiben. Dies gilt eigentlich auch für Windsurfer und Kiter. Je weiter ihr euch rauswagt, desto mehr nimmt der Wind zu und die Chance rauszutreiben oder nicht mehr kreuzen zu können, steigt. Die Nordsee ist nicht ungefährlich. Bei starken Winden kann es Surfer Richtung Norden oder Süden ziehen. Die Strömungen sind speziell bei starkem Südwestwind heftig. Eben warst du noch im Lineup – schwupps hängst du auf der Buhne. Deshalb immer einen Punkt an Land fixieren.

Schulungsgebiete

Wassersport ist phantastisch. Jahr für Jahr sind die Schulen gut gebucht und die Zahl der Surfer nimmt zu. Die Spots der Schulen sind in Hörnum,, Westerland, Wenningstedt und auch in List. Gekennzeichnet sind diese in der Regel durch Fahnen. Innerhalb dieses Bereiches solltet ihr euch nicht aufhalten, bzw. mit dem jeweiligen Surflehrer absprechen, ob es ein Problem geben könnte, wenn ihm gleichen Bereich wie die Schüler unterwegs seid.
Sylter Surfspot

Badegäste

Bleibt in den ausgewiesenen Wassersportgebieten und nicht dort wo Badegäste im Wasser sind. Auf 42 Kilometern Küstenlinie findet auch ihr euren Platz. Speziell an mittelgroßen und warmen Tagen steigt die Anzahl der Schwimmer und kleinen Kinder die in den auslaufenden Wellen schwimmen oder planschen. Nehmt Rücksicht. Und BITTE benutzt eine Leash. Es ist ein wenig zur Unsitte geworden, keine zu nutzen. Weil es stylischer ist oder stört. Denkt dran, wenn ein Surfboard oder Standup Paddling Board mit der Welle auf ein Kind kracht, kann es zu bösen Verletzungen kommen. Hört auf die Rettungschwimmer!!
Sylter Surfspot

Umwelt

Müssen wir eigentlich nichts zu schreiben.Verlasst den Spot sauberer als ihr in vorgefunden habt. Seid Vorbilder!
Sylter Surfspot

Kitesurfer/Wingfoilsurfer

Es freut uns, dass ihr euren Sport bei uns ausübt. Aber bitte nicht in Ufernähe. Haltet Abstand. Böiger Wind, Windlöcher, Buhnen etc. Es gibt genug Gründe sich weit vom Ufer entfernt zu halten. Aber der allerwichtigste Grund sind andere Surfer oder Schwimmer. Wie oft haben wir schon gesehen, dass Kiter ihr Material (aus welchem Grund auch immer) nicht unter Kontrolle hatten, der Kite dann in Ufernähe auf die Wasseroberfläche geknallt ist. Oder noch schlimmer, auf den Strand. Meidet auch unbedingt Schulungsgebiete. Für Kitesurfer und Windsurfer ist Königshafen in List der Topspot. Auf der Westseite solltet ihr nur surfen, wenn ihr gut seid!!
Sylter Surfspot

Locals

Auf Sylt ist es absolut entspannt. Ein freundliches Moin und ein Lächeln wirken Wunder. Verhaltet euch respektvoll. Setzt euch nicht mitten in die Crowd, auch wenn dort die Wellen offensichtlich am besten laufen.
Sylter Surfspot

Wegen Überfüllung geschlossen

Die Hauptstrände in Westerland (vor der Kurpromenade) oder Wenningstedt sind an guten Tagen randvoll. In Westerland sind dann die SurferInnen vom Surfclub UND die Kursteilnehmer der Sunset-Surfschule im Wasser. Da bleibt wenig Platz. Gleiches gilt für Wenningstedt. Schaut euch nach Ausweichlocations um.